Stephan Sieh, Anwalt für Familienrecht


Publikationen

Unsere Publikationen zu aktuellen Themen des Familien- und Erbrechts

Rechtsgebiet: Familienrecht | Erbrecht


Thema: Anrechnung des Wohnwertes beim Unterhalt

Erschienen in/als: Fachartikel | Webveröffentlichung

Verfügbar: PDF-Download | Aktueller Webtext | Archiv


Thema: Chancen und Risiken bei einer Teilungsversteigerung

Erschienen in/als: Fachartikel | Webveröffentlichung

Verfügbar: PDF-Download | Aktueller Webtext | Archiv


Thema: Bewertung von Unternehmen im Zugewinnausgleich

Erschienen in/als: Fachartikel | Webveröffentlichung

Verfügbar: PDF-Download | Aktueller Webtext | Archiv


Thema: Aufstockungsunterhalt ja oder nein

Erschienen in/als: Fachartikel | Webveröffentlichung

Verfügbar: PDF-Download | Aktueller Webtext | Archiv


Thema: Zugewinnausgleich: Vor- und Nachteile des selbständigen Beweisverfahrens

Erschienen in/als: Fachartikel | Webveröffentlichung

Verfügbar: PDF-Download | Aktueller Webtext | Archiv


Thema: Entscheidungshintergründe bei der Regelung gemeinsamer Immobilien bei Trennung und Scheidung

Erschienen in/als: Fachartikel | Webveröffentlichung

Verfügbar: PDF-Download | Aktueller Webtext | Archiv


Thema: Auskunftsanspruch beim Zugewinnausgleich

Erschienen in/als: Fachartikel | Webveröffentlichung

Verfügbar: PDF-Download | Aktueller Webtext | Archiv


Thema: Die Scheidungsfolgenvereinbarung als Instrument zur Regelung des Zugewinns

Erschienen in/als: Fachartikel | Webveröffentlichung

Verfügbar: PDF-Download | Aktueller Webtext | Archiv


Thema: Gerichtlicher Zugewinnausgleich: Kosten, Nutzen, Alternativen

Erschienen in/als: Fachartikel | Webveröffentlichung

Verfügbar: PDF-Download | Aktueller Webtext | Archiv


Thema: Chancen und Risiken bei einvernehmlichen Scheidungsverfahren

Erschienen in/als: Fachartikel | Webveröffentlichung

Verfügbar: PDF-Download | Aktueller Webtext | Archiv


Thema: Auswirkungen der Änderung der Rangfolge im aktuellen Unterhaltsrecht

Erschienen in/als: Fachartikel | Webveröffentlichung

Verfügbar: PDF-Download | Aktueller Webtext | Archiv


Thema: Modifizierter Zugewinnausgleich - Eine Alternative zur Gütertrennung?

Erschienen in/als: Fachartikel | Webveröffentlichung

Verfügbar: PDF-Download | Aktueller Webtext | Archiv


Gut informiert in die Scheidung...

Mit unserer Reihe Rechtsprobleme im Alltag widmen wir uns dem aktuellen Scheidungs- und Unterhaltsrecht, das in den letzten Jahre zahlreiche Veränderungen erfahren hat.

Wir erleben in unserer praktischen Arbeit oft, dass sich Vorurteile und Volksweisheiten im Zusammanhang mit der Ehescheidung bis heute gehalten haben. "Durch eine Scheidung wird man arm" oder "Wer schuld am Scheitern einer Ehe ist, verliert seinen Anspruch auf Unterhalt" sind nur zwei von zahlreichen Irrtümern, denen wir im Vortrag nachgehen können.

Wir laden Sie ein, informieren Sie sich. Es lohnt sich.

Der besondere Vortrag: Streit um den Zugewinn - muss das sein?

Dieser besondere Vortrag befasst sich speziell mit der Regelung von Vermögenswerten bei Trennung und Scheidung. Hierbei kommen nicht nur die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Verfahrenswege und Stragegien zur Sprache, sondern auch die Kostenfrage, die für viele Betroffene von besonderer Bedeutung ist.

Ein Schwerpunkt des Vortrages werden die Probleme im Zusammenhang mit der Regelung gemeinsamer Immobilien sein, die beim Zugewinnausgleich nicht selten die größten zu regelnden Vermögensgegenstände darstellen die schon aus diesem Grunde einer besonderen Aufmerksamkeit bedürfen.

Vortrag zum aktuellen Erbrecht:

Erfolgreiche Strategien in erbrechtlichen Auseinandersetzungen

Der Vortrag zeigt häufige Probleme in erbrechtlichen Auseinandersetzungen auf, erläutert das richtige Verhalten und gibt darüber hinaus viele nützliche Tipps für Erben und Erbengemeinschaften.

Vortragskalender

» Vortrag: Gut informiert in die Scheidung....

Vortrag zum aktuellen Scheidungs- und Unterhaltsrecht

Termin: Mittwoch, 05. Dezember 2012, um 19:30 Uhr

Schwerpunkte des Vortrags:

  • Was tun bei Trennung und Scheidung?
  • Wie und wann wird ein Scheidungsantrag gestellt?
  • Unterhalt für Kinder und Ehegatten ( aktuelles Unterhaltsrecht)
  • Nachträgliche Änderungen, auch Wegfall von Unterhalt
  • Umgangs- und Sorgerecht
  • Zugewinnausgleich
  • Versorgungsausgleich
  • Die Kosten des Scheidungsverfahrens
  • Was passiert mit gemeinsamen Immobilien im Scheidungsfall?

Darüber hinaus stellen unsere Anwälte den Ablauf einer Scheidung vor.

Der Eintritt ist frei.

Wichtig: Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Wir bitten um vorherige telefonische Anmeldungen.

» Vortrag: Streit um den Zugewinn – muss das sein?

Der besondere Vortrag zum aktuellen Familienrecht

Thema: Streit um den Zugewinn – muss das sein?

Termin: Donnerstag, 22. November 2012, um 19:30 Uhr

Schwerpunkte des Vortrags:

  • Das neue Zugewinnausgleichsrecht
  • Rechte und Pflichten der Eheleute
  • Probleme bei der Vermögensaufstellung – Möglichkeiten und Grenzen
  • Neues Recht bei der Bewertung von Immobilien
  • Was tun, wenn keine Verständigung unter den Eheleuten möglich ist?
  • Das gerichtliche Verfahren
  • Gerichtsverfahren oder einvernehmliche Regelung – Chancen und Risiken im Vergleich
  • Ausschluss und Verwirkung des Zugewinnausgleichs
  • Möglichkeiten einer Scheidungsfolgenvereinbarung
  • Die Höhe der Kosten

Der Eintritt ist frei.

Wichtig: Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Wir bitten um vorherige telefonische Anmeldungen.

» Vortrag: Erfolgreiche Strategien in erbrechtlichen Auseinandersetzungen

Vortrag zum aktuellen Erbrecht:

Thema: Erfolgreiche Strategien in erbrechtlichen Auseinandersetzungen

Termin: Mittwoch, 10. Dezember 2012, um 19:30 Uhr

Schwerpunkte des Vortrags:

  • Rechte und Pflichten von Erben und Erbengemeinschaften
  • Das richtige Verhalten im Erbfall
  • Erbe annehmen oder ausschlagen?
  • Errichtung, Tätigkeit und Ende einer Erbengemeinschaft
  • Was tun bei Nachlassforderungen?
  • Beendigung der Erbengemeinschaft
  • Chancen und Risiken gerichtlicher Erbstreitigkeiten
  • Das Erbscheinverfahren
  • Anspruch aus Herausgabe von Gegenständen
  • Was tun bei Unregelmäßigkeiten?
  • Sicherungsmaßnahmen, Arreste und Zwangsvollstreckung

Der Eintritt ist frei.

Wichtig: Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Wir bitten um vorherige telefonische Anmeldungen.